Die Finanzierung

Das betriebliche Gesundheitsbudget wird aus dem steuerfreien Sachlohn bis max. 44.-€ monatlich finanziert.

 

Mit der Veröffentlichung des Urteils des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 7.6.2018 im Bundessteuerblatt und dem vorliegenden Gesetzesentwurf vom 30.7.2019 schafft die Bundesregierung die lange ersehnte Rechtssicherheit für Sachlohnbesteuerung.

 

Bekanntlich hatte der BFH am 7.6.2018 (VI R 13/16) entschieden, dass Sachlohn (und nicht Barlohn) anzunehmen ist, wenn der Arbeitnehmer aufgrund der arbeitsvertraglichen Regelung von seinem Arbeitgeber ausschließlich Versicherungsschutz und nicht auch eine Geldzahlung verlangen kann. Schließt also der Arbeitgeber als Versicherungsnehmer für die Mitarbeiter Krankenzusatzversicherungen (bKV) ab und zahlt er die monatlichen Beiträge direkt an das Versicherungsunternehmen, liegt nach Ansicht des BFH Sachlohn vor. Für Sachbezüge gilt die Freigrenze des § 8 Abs. 2 Satz 11 EStG von EUR 44 pro Monat, so dass die Beitragszahlungen steuerfrei sind, wenn die monatliche Freigrenze nicht überschritten wird.

Das Angebot gilt für Unternehmen ab 10 Mitarbeiter

Fünf Gesundheitsbudgets in unterschiedlicher Höhe stehen Ihnen dabei zur Wahl:

 

Stufe

Jährliches Gesundheitsbudget

je Mitarbeiter

 

Beitrag pro Monat

je Mitarbeiter

1 300.-€ 9,95 €
2 600.-€ 19,75 €
3 900.-€ 28,27 €
4 1.200.-€ 36,16 €
5 1.500.-€ 42,24 €
     

Die Leistungen

*keine Gesundheitsprüfung *keine Wartezeiten * keine Ausschlüsse  * kein Eintrittsalter * Vorerkrankungen sogar laufende Behandlungen gelten mitversichert!

 

Sehhilfen

Brillen und Kontaktlinsen bis 180.-€ im Jahr.

Hörgeräte

Neuanschaffung oder Ersatz bis zum vereinbarten Budget

Hilfsmittel

Sonstige ärztliche Hilfsmittel wie z.B. Blutdruckmessgerät, Stützstrümpfe, Schuheinlagen u.v.m

bis zum vereinbarten Budget

Heilmittel

Ärztlich verordnete Heilmittel, wie z.B. Massagen, Krankengymnastik, Bewegungstherapie, Ergotherapie u.v.m bis zum vereinbarten Budget

Arznei- und Verbandmittel

Ärztlich verordnete Arznei- Verbandsmittel bis zum vereinbarten Budget.

Heilpraktiker

Heilpraktiker von Akupunktur bis Osteopathie zum vereinbarten Budget.

Zahnbehandlung und Prophlaxe

Zahnbehandlungen: (wie z.B. Kunstofffüllungen, Inlays, Wurzel- und Parandontosebehandlungen) bis zum vereinbarten Bugdet.

Zahnprophylaxe bis 60.-€ jährlich.

Zahnersatz

Prothesen, Brücken, Kronen und Implantaten bis zum vereinbarten Budget.

TIPP

 

Die 44.- € Sachbezug können auch für geringfügig Beschäftigen verwendet werden ohne das die Beitragsbemessungsgrenze überschritten wird.

 

Wir verdreifachen die Leistung!

 

Jährlicher Beitrag aus dem Sachbezug z.B bei Stufe 5

506,88 €

 

Verfügbares Gesundheitsbudget für den Mitarbeiter

1500.-€

 

Das schaffen Sie mit keinem Tankgutschein und keiner Benefitkarte!  X

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Initiative Pro Mitarbeiter

Anrufen

E-Mail

Anfahrt